130-jähriges Gründungsjubiläum der BJV Kreisgruppe Lohr a. Main

Vor 120 geladenen Gästen eröffnete der 1. Vorsitzende Siegfried Wegmann um 19:30 Uhr die Festveranstaltung des Bayerischen Jagdschutz und Jägerverbandes - Kreisgruppe Lohr a. Main, in der Aula der Forstschule Lohr, gegründet vor genau 130 Jahren, am 05.Mai 1877.


Der Vorsitzende begrüßte die zahlreichen Ehrengäste, u.a. den Staatsminister Eberhard Sinner, den stellvertretender Landrat Hr. Schneider, die stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Lohr Fr. Riedmann und viele weitere Funktionsträger der Jagd an der Regierung und dem Landratsamt.

Bei diesem feierlichen Anlass wurde unser Ehrenmitglied und Schatzmeister Gustav Brand, der nahezu 60 Jahre unsere Vereinskasse verwaltete, geehrt und mit dem Hubertustaler des Landesjagdverbandes ausgezeichnet. Der Vorsitzende bedankte sich nochmals aufrichtig für die geleistete Arbeit im Sinne des BJV-Lohr.

Herr Wegmann legte nun die Geschichte des "Jagdschutzvereins Lohr" anhand eines geschichtlichen Rückblickes dar, ging auf die Entwicklung der Wildbestände ein und zeigte die Entstehung der Jagdvereinigungen von der Gründung unseres Vereins bis zum heutigen "Bayerischen Jagdschutz und Jägerverband - Kreisgruppe Lohr a. Main" auf.

Unser Mitglied, Herr Staatsminister Eberhard Sinner hielt dann die Festrede und stellte die Jagd in der Zukunft dar.

Die Jagd und Jägerei wird von vielen Faktoren beeinflusst, z.B. die derzeitige Zeckenplage. Weiterhin wird die Klimaerwärmung den Waldbau nachhaltig umgestalten. Dies beginnt schon mit den Sturmschäden in den Wäldern, die einen Umbau der Wälder vom Nadelholz in einen Laubwald notwendig macht. Die Borkenkäferplage wird durch die milde Witterung weiter gefördert und wird ebenfalls das Waldbild massiv mit verändern.

Neue Tierarten werden durch Zuwanderung Ihren Lebensraum ausdehnen, so wurden ja schon der Bär "Bruno", Elche, Wölfe, Nerze usw. wieder bei uns gesichtet und "erlegt" oder auf der Autobahn überfahren. All diese Faktoren werden auch zukünftig die Jagd erfordern und diese nicht einfacher gestalten.

Weiterhin appellierte Hr. Sinner an die Versammlung unser gesundes Wildbret aus heimischen Wäldern - ein wertvolles Lebensmittel - stärker zu fördern und verwies auf die Vermarktungsinitiative Wild aus Lohrer Wäldern und die Wildbretbörse des BJV.

Im Anschluss daran eröffnete der Vorsitzende S. Wegmann das große Buffet, das in der Zwischenzeit im Vorraum der Aula aufgebaut worden war.

Nun ging die Versammlung zum gemütlichen Teil über und erfreute sich an den vielen leckeren Schmankerln bis ca. 2:00 Uhr !

© BJV-Lohr.de - Impressum